Konfigurator Schlauchleitungen

HomeNeue Konfiguration
DE | EN
Auswahl: Zubehör 1
1
Schlauchtype: Hose Selection Guide
2
Schlauchtype: Type PTFE – ELAFLON PTFE (mit Wendel)
ProduktnameType PTFE
Bestellnr.PTFE SD
KurzbeschreibungELAFLON PTFE (mit Wendel)
BeschreibungUniversalschlauch ELAFLON PTFE mit elektrisch leitfähiger, nahtloser Innenschicht aus PTFE (Polytetrafluorethylen), geeignet für alle gebräuchlichen Medien gemäß Beständigkeitsliste.
Einsatz als Saug- und Druckschlauch (PTFE D als Druckschlauch) bis PN 16, Berstdruck >64 bar.
Temperaturbereich -30 ° bis +150° C (medienabhängig). Beständigkeitsangaben beachten. Ausdämpfbar für Reinigung und Sterilisation bis +150° Celsius, max. 30 Minuten.
Entspricht EN 12115. FDA und USP Class VI-konform, EU-Richtlinien 1935/2004 und 10/2011.
Anwendung

Als Saug-/Druckschlauch zum Befüllen und Entleeren von Fässern, Behältern, Tank- und Kesselwagen, Tankschiffen und für stationäre Anlagen.
Knick- und formstabil durch hochfeste Stahldrahtwendel, der Schlauch bleibt bei Saugbetrieb und Schwerkraftabgabe auch in engen Biegeradien rund.

KommentarTechnische Merkmale der PTFE-Innenschicht:
Elektrisch leitfähig, nahtlos extrudiert, glatt. Sehr gute Antihaft-Eigenschaften, dadurch wenig Strömungsverlust und einfache Reinigung. Nicht auslaugend und nicht verfärbend, daher gut geeignet für hochreine Produkte. Innenschicht FDA- und USP Class VI-konform.

Leitfähigkeit:
Ω/T-Type nach EN 12115. Elektrischer Widerstand <106 OHM zwischen den Armaturen, <109 OHM von innen nach außen durch die Schlauchwand. Geeignet für den Einsatz in EX-Zonen 0, 1 und 2.
Bei Ω/T-Schläuchen werden metallische Einlagen nicht mit den Armaturen verbunden, dies bedeutet einfache Armaturenmontage.
InnenPTFE, elektrisch leitfähig, schwarz, glatt, nahtlos
FestigkeitsträgerHochfest, temperaturbeständig, Textilgeflecht, zusätzlich mit verzinkter Stahlwendel
AußenEPDM, elektrisch leitfähig, schwarz, abriebfest, schwer entflammbar, witterungs- und alterungsbeständig, elektrisch leitfähig
ZertifikateHerstellererklärung - Silikonfreiheit.
MarkierungBlau-weiss-rote Spirale und abriebfeste, fortlaufende Prägestempelung
Kennzeichnungsbeispiel

ELAFLEX PTFE 25 · EN 12115 · SD · Ω /T · ELAFLON PTFE · FDA · 150° C · 16 BAR · · ContiTech · MADE IN GERMANY · 1Q-17

GrößeDN 19 bis DN 100
Produktdatenblatt
Seite 127-128
Seite PAL 07-08
Zertifikate als PDF
Herstellererklärung - Silikonfreiheit
2
Nennweite (ID): ID 19 mm (¾")
ProduktnameID 19 mm (¾")
Bestellnr.19
3
Länge (L1): Weiter m (Länge von Dichtfläche zu Dichtfläche)
4
Anschluss-Type 1: TW-, Storz-, Camlock-, Guillemin-, Trockenkupplungen
ProduktnameKupplung
KurzbeschreibungTW-, Storz-, Camlock-, Guillemin-, Trockenkupplungen
5
Armatur 1: DDC-Trockenkupplungen
ProduktnameDDC-Trockenkupplungen
Produktbeispiele Mutterteil (Schlauchkupplung):
Produktbeispiele Vaterteil (Festteil):
BeschreibungMutterteile mit Drehgelenk, Einsatz meist an Schlauchleitungen und Ladearmen zur vorübergehenden Verbindung mit fest installierten oder ortsbeweglichen Lagertanks, zur Befüllung oder Entleerung.
Vaterteile ohne Drehgelenk, Einsatz meist als fest montierter Anschluss, z.B. an Lagertanks, IBC und ISO Behältern, Tankwagen, Kesselwagen und auf Schiffen.
KommentarSchnelles und sicheres An- und Abkoppeln von Schlauchleitungen und Ladearmen unter Druck an mobilen und stationären Tanks, minimierter Produktverlust.
Als standardisierte Schnittstelle hat sich das Bajonettprinzip nach STANAG 3756 durchgesetzt. Beide Kupplungen sind jeweils mit einem Tellerabsperrventil ausgestattet.
Zum Ankoppeln werden Vater- und Mutterkupplung ineinandergesteckt und über eine Drehbewegung der Mutterkupplung mediendicht miteinander verbunden. Im weiteren Verlauf der Drehung öffnen sich die Ventile. Zum Abkoppeln läuft der Vorgang umgekehrt ab.
DruckKuppelbar bis 7 bar Leitungsdruck.
Betriebsdruck:
Aluminium ≤ DN 50 = PN 16,
Aluminium ≥ DN 65 = PN 10 (PN 16 auf Anfrage),
Messing/Rotguss = PN 16,
Edelstahl, Hastelloy, Titan = PN 25,
PEEK, PVDF = PN 6.
-20° C bis +80° C;
erweiterter Temperaturbereich -50° C bis +200° C möglich, abhängig von Medium und Dichtungsmaterial.
MaterialGehäuse: wahlweise Edelstahl (1.4401 (AISI 316), 1.4404 (AISI 316L), 1.4408 (CF-8M), 1.4409 (CF-3M)), Aluminium oder Messing (bis 2") / Rotguss (ab 2½") – andere auf Anfrage.
O-Ringe: Viton® (FPM/FKM) – andere auf Anfrage.
Flachdichtung bei Mutterverschraubungs-Anschlüssen PTFE (für Edelstahlkupplungen), PU (Alu / Messing (Rotguss) Kupplungen) – andere auf Anfrage.
ZertifikateDDC erfüllen die Anforderungen der Europäischen Druckgeräterichtlinie Kat. 2 (auf Anforderung auch höher).
Geeignet für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen (ATEX) Zone 1.
Zugelassen für den Transport gefährlicher Güter auf der Straße (ADR), mit der Bahn (RID) und dem Schiff (IMDG).
Spezifiziert durch den Bereichsstandard der Europäischen Chemischen Industrie (CEFIC) zum Handling von Ethylenoxid/Propylenoxid, Acrylmonomere, Acrylnitril, polymeres MDI/TDI, Vinylchlorid.
TÜV TÜ.AGG 304-99, APRAGAZ File ref. 0302/P5832, Lloyd's Register 0038/ATEX/HAM064017,
TDT-UW-21/16, EAC TC No. RU Д-SE.MЮ62.B.02151
1" (DN 25) bis 8" (DN 200).
BSP/NPT Gewinde, DIN/ANSI/TW/TTMA Flansch – andere auf Anfrage.
Produktdatenblatt
Übersicht Zertifikate
Seite 345-346 (DDC-M)
Seite 347-348 (DDC-V)
Broschüre DDC-Trockenkupplungen
Webseite DDC-Trockenkupplungen
Additional Information
Anwendungsbilder DDC-Trockenkupplungen:
Animation DDC-Trockenkupplungen:
5
Armatur Auswahl 1: DDC-V 25-3/4" Ms mit VC 19-3/4" Ms
ProduktnameDDC-V 25-3/4" Ms mit VC 19-3/4" Ms
Bestellnr.DDC-V 25-3/4" Ms mit VC 19-3/4" Ms/Al
BeschreibungTrockenkupplungen mit integriertem Absperrventil (selbstschließende Armaturen) nach STANAG 3756, für flüssige Medien.
Vaterteil ohne Drehgelenk, Einsatz meist als fest montierter Anschluss, z.B. an Lagertanks, IBC und ISO Behältern, Tankwagen, Kesselwagen und auf Schiffen.
KommentarSchnelles und sicheres An- und Abkoppeln von Schlauchleitungen und Ladearmen unter Druck an mobilen und stationären Tanks, minimierter Produktverlust.
Als standardisierte Schnittstelle hat sich das Bajonettprinzip nach STANAG 3756 durchgesetzt. Beide Kupplungen sind jeweils mit einem Tellerabsperrventil ausgestattet.
Zum Ankoppeln werden Vater- und Mutterkupplung ineinandergesteckt und über eine Drehbewegung der Mutterkupplung mediendicht miteinander verbunden. Im weiteren Verlauf der Drehung öffnen sich die Ventile. Zum Abkoppeln läuft der Vorgang umgekehrt ab.
DruckKuppelbar bis 7 bar Leitungsdruck.
Betriebsdruck:
Aluminium ≤ DN 50 = PN 16,
Aluminium ≥ DN 65 = PN 10 (PN 16 auf Anfrage),
Messing/Rotguss = PN 16,
Edelstahl, Hastelloy, Titan = PN 25,
PEEK, PVDF = PN 6.
-20° C bis +80° C;
erweiterter Temperaturbereich -50° C bis +200° C möglich, abhängig von Medium und Dichtungsmaterial.
MaterialGehäuse: wahlweise Edelstahl (1.4401 (AISI 316), 1.4404 (AISI 316L), 1.4408 (CF-8M), 1.4409 (CF-3M)), Aluminium oder Messing (bis 2") / Rotguss (ab 2½") – andere auf Anfrage.
O-Ringe: Viton® (FPM/FKM) – andere auf Anfrage.
Flachdichtung bei Mutterverschraubungs-Anschlüssen PTFE (für Edelstahlkupplungen), PU (Alu / Messing (Rotguss) Kupplungen) – andere auf Anfrage.
ZertifikateDDC erfüllen die Anforderungen der Europäischen Druckgeräterichtlinie Kat. 2 (auf Anforderung auch höher).
Geeignet für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen (ATEX) Zone 1.
Zugelassen für den Transport gefährlicher Güter auf der Straße (ADR), mit der Bahn (RID) und dem Schiff (IMDG).
Spezifiziert durch den Bereichsstandard der Europäischen Chemischen Industrie (CEFIC) zum Handling von Ethylenoxid/Propylenoxid, Acrylmonomere, Acrylnitril, polymeres MDI/TDI, Vinylchlorid.
TÜV TÜ.AGG 304-99, APRAGAZ File ref. 0302/P5832, Lloyd's Register 0038/ATEX/HAM064017,
TDT-UW-21/16, EAC TC No. RU Д-SE.MЮ62.B.02151
1" (DN 25) bis 8" (DN 200).
BSP/NPT Gewinde, DIN/ANSI/TW/TTMA Flansch – andere auf Anfrage.
Produktdatenblatt
Seite 347-348
Übersicht Zertifikate
Seite 347-348 (DDC-V)
Broschüre DDC-Trockenkupplungen
Webseite DDC-Trockenkupplungen
Additional Information
5
Zubehör 1
Ohne
DDC-K 1" NBR
Zusatzinfo
DDC-K 1" PE
Zusatzinfo
DDC-K 1" Al
Zusatzinfo
DDC - K 1" Druck Al
Zusatzinfo
DDC - K 1" SS ADR
Zusatzinfo
DDC-K 1" SS
Zusatzinfo
5Anschluss-Type 2
6Bestell Nr.

Hinweis: Komponenten nicht maßstabsgerecht. Abbildung kann vom Original abweichen.

Bestellnummer

PTFE SD 19 L1=m DDC-V 25-3/4" Ms mit VC 19-3/4" Ms/Al ...

SchlauchtypeType PTFE – ELAFLON PTFE (mit Wendel)
ProduktnameType PTFE
Bestellnr.PTFE SD
KurzbeschreibungELAFLON PTFE (mit Wendel)
BeschreibungUniversalschlauch ELAFLON PTFE mit elektrisch leitfähiger, nahtloser Innenschicht aus PTFE (Polytetrafluorethylen), geeignet für alle gebräuchlichen Medien gemäß Beständigkeitsliste.
Einsatz als Saug- und Druckschlauch (PTFE D als Druckschlauch) bis PN 16, Berstdruck >64 bar.
Temperaturbereich -30 ° bis +150° C (medienabhängig). Beständigkeitsangaben beachten. Ausdämpfbar für Reinigung und Sterilisation bis +150° Celsius, max. 30 Minuten.
Entspricht EN 12115. FDA und USP Class VI-konform, EU-Richtlinien 1935/2004 und 10/2011.
Anwendung

Als Saug-/Druckschlauch zum Befüllen und Entleeren von Fässern, Behältern, Tank- und Kesselwagen, Tankschiffen und für stationäre Anlagen.
Knick- und formstabil durch hochfeste Stahldrahtwendel, der Schlauch bleibt bei Saugbetrieb und Schwerkraftabgabe auch in engen Biegeradien rund.

KommentarTechnische Merkmale der PTFE-Innenschicht:
Elektrisch leitfähig, nahtlos extrudiert, glatt. Sehr gute Antihaft-Eigenschaften, dadurch wenig Strömungsverlust und einfache Reinigung. Nicht auslaugend und nicht verfärbend, daher gut geeignet für hochreine Produkte. Innenschicht FDA- und USP Class VI-konform.

Leitfähigkeit:
Ω/T-Type nach EN 12115. Elektrischer Widerstand <106 OHM zwischen den Armaturen, <109 OHM von innen nach außen durch die Schlauchwand. Geeignet für den Einsatz in EX-Zonen 0, 1 und 2.
Bei Ω/T-Schläuchen werden metallische Einlagen nicht mit den Armaturen verbunden, dies bedeutet einfache Armaturenmontage.
InnenPTFE, elektrisch leitfähig, schwarz, glatt, nahtlos
FestigkeitsträgerHochfest, temperaturbeständig, Textilgeflecht, zusätzlich mit verzinkter Stahlwendel
AußenEPDM, elektrisch leitfähig, schwarz, abriebfest, schwer entflammbar, witterungs- und alterungsbeständig, elektrisch leitfähig
ZertifikateHerstellererklärung - Silikonfreiheit.
MarkierungBlau-weiss-rote Spirale und abriebfeste, fortlaufende Prägestempelung
Kennzeichnungsbeispiel

ELAFLEX PTFE 25 · EN 12115 · SD · Ω /T · ELAFLON PTFE · FDA · 150° C · 16 BAR · · ContiTech · MADE IN GERMANY · 1Q-17

GrößeDN 19 bis DN 100
Produktdatenblatt
Seite 127-128
Seite PAL 07-08
Zertifikate als PDF
Herstellererklärung - Silikonfreiheit
Nennweite (ID)ID 19 mm (¾")
ProduktnameID 19 mm (¾")
Bestellnr.19
Länge (L1)Weiter m (Länge von Dichtfläche zu Dichtfläche)
 
Schlauchanschluss einerseits
ArmaturDDC-Trockenkupplungen
ProduktnameDDC-Trockenkupplungen
Produktbeispiele Mutterteil (Schlauchkupplung):
Produktbeispiele Vaterteil (Festteil):
BeschreibungMutterteile mit Drehgelenk, Einsatz meist an Schlauchleitungen und Ladearmen zur vorübergehenden Verbindung mit fest installierten oder ortsbeweglichen Lagertanks, zur Befüllung oder Entleerung.
Vaterteile ohne Drehgelenk, Einsatz meist als fest montierter Anschluss, z.B. an Lagertanks, IBC und ISO Behältern, Tankwagen, Kesselwagen und auf Schiffen.
KommentarSchnelles und sicheres An- und Abkoppeln von Schlauchleitungen und Ladearmen unter Druck an mobilen und stationären Tanks, minimierter Produktverlust.
Als standardisierte Schnittstelle hat sich das Bajonettprinzip nach STANAG 3756 durchgesetzt. Beide Kupplungen sind jeweils mit einem Tellerabsperrventil ausgestattet.
Zum Ankoppeln werden Vater- und Mutterkupplung ineinandergesteckt und über eine Drehbewegung der Mutterkupplung mediendicht miteinander verbunden. Im weiteren Verlauf der Drehung öffnen sich die Ventile. Zum Abkoppeln läuft der Vorgang umgekehrt ab.
DruckKuppelbar bis 7 bar Leitungsdruck.
Betriebsdruck:
Aluminium ≤ DN 50 = PN 16,
Aluminium ≥ DN 65 = PN 10 (PN 16 auf Anfrage),
Messing/Rotguss = PN 16,
Edelstahl, Hastelloy, Titan = PN 25,
PEEK, PVDF = PN 6.
-20° C bis +80° C;
erweiterter Temperaturbereich -50° C bis +200° C möglich, abhängig von Medium und Dichtungsmaterial.
MaterialGehäuse: wahlweise Edelstahl (1.4401 (AISI 316), 1.4404 (AISI 316L), 1.4408 (CF-8M), 1.4409 (CF-3M)), Aluminium oder Messing (bis 2") / Rotguss (ab 2½") – andere auf Anfrage.
O-Ringe: Viton® (FPM/FKM) – andere auf Anfrage.
Flachdichtung bei Mutterverschraubungs-Anschlüssen PTFE (für Edelstahlkupplungen), PU (Alu / Messing (Rotguss) Kupplungen) – andere auf Anfrage.
ZertifikateDDC erfüllen die Anforderungen der Europäischen Druckgeräterichtlinie Kat. 2 (auf Anforderung auch höher).
Geeignet für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen (ATEX) Zone 1.
Zugelassen für den Transport gefährlicher Güter auf der Straße (ADR), mit der Bahn (RID) und dem Schiff (IMDG).
Spezifiziert durch den Bereichsstandard der Europäischen Chemischen Industrie (CEFIC) zum Handling von Ethylenoxid/Propylenoxid, Acrylmonomere, Acrylnitril, polymeres MDI/TDI, Vinylchlorid.
TÜV TÜ.AGG 304-99, APRAGAZ File ref. 0302/P5832, Lloyd's Register 0038/ATEX/HAM064017,
TDT-UW-21/16, EAC TC No. RU Д-SE.MЮ62.B.02151
1" (DN 25) bis 8" (DN 200).
BSP/NPT Gewinde, DIN/ANSI/TW/TTMA Flansch – andere auf Anfrage.
Produktdatenblatt
Übersicht Zertifikate
Seite 345-346 (DDC-M)
Seite 347-348 (DDC-V)
Broschüre DDC-Trockenkupplungen
Webseite DDC-Trockenkupplungen
Additional Information
Anwendungsbilder DDC-Trockenkupplungen:
Animation DDC-Trockenkupplungen:
Armatur AuswahlDDC-V 25-3/4" Ms mit VC 19-3/4" Ms
ProduktnameDDC-V 25-3/4" Ms mit VC 19-3/4" Ms
Bestellnr.DDC-V 25-3/4" Ms mit VC 19-3/4" Ms/Al
BeschreibungTrockenkupplungen mit integriertem Absperrventil (selbstschließende Armaturen) nach STANAG 3756, für flüssige Medien.
Vaterteil ohne Drehgelenk, Einsatz meist als fest montierter Anschluss, z.B. an Lagertanks, IBC und ISO Behältern, Tankwagen, Kesselwagen und auf Schiffen.
KommentarSchnelles und sicheres An- und Abkoppeln von Schlauchleitungen und Ladearmen unter Druck an mobilen und stationären Tanks, minimierter Produktverlust.
Als standardisierte Schnittstelle hat sich das Bajonettprinzip nach STANAG 3756 durchgesetzt. Beide Kupplungen sind jeweils mit einem Tellerabsperrventil ausgestattet.
Zum Ankoppeln werden Vater- und Mutterkupplung ineinandergesteckt und über eine Drehbewegung der Mutterkupplung mediendicht miteinander verbunden. Im weiteren Verlauf der Drehung öffnen sich die Ventile. Zum Abkoppeln läuft der Vorgang umgekehrt ab.
DruckKuppelbar bis 7 bar Leitungsdruck.
Betriebsdruck:
Aluminium ≤ DN 50 = PN 16,
Aluminium ≥ DN 65 = PN 10 (PN 16 auf Anfrage),
Messing/Rotguss = PN 16,
Edelstahl, Hastelloy, Titan = PN 25,
PEEK, PVDF = PN 6.
-20° C bis +80° C;
erweiterter Temperaturbereich -50° C bis +200° C möglich, abhängig von Medium und Dichtungsmaterial.
MaterialGehäuse: wahlweise Edelstahl (1.4401 (AISI 316), 1.4404 (AISI 316L), 1.4408 (CF-8M), 1.4409 (CF-3M)), Aluminium oder Messing (bis 2") / Rotguss (ab 2½") – andere auf Anfrage.
O-Ringe: Viton® (FPM/FKM) – andere auf Anfrage.
Flachdichtung bei Mutterverschraubungs-Anschlüssen PTFE (für Edelstahlkupplungen), PU (Alu / Messing (Rotguss) Kupplungen) – andere auf Anfrage.
ZertifikateDDC erfüllen die Anforderungen der Europäischen Druckgeräterichtlinie Kat. 2 (auf Anforderung auch höher).
Geeignet für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen (ATEX) Zone 1.
Zugelassen für den Transport gefährlicher Güter auf der Straße (ADR), mit der Bahn (RID) und dem Schiff (IMDG).
Spezifiziert durch den Bereichsstandard der Europäischen Chemischen Industrie (CEFIC) zum Handling von Ethylenoxid/Propylenoxid, Acrylmonomere, Acrylnitril, polymeres MDI/TDI, Vinylchlorid.
TÜV TÜ.AGG 304-99, APRAGAZ File ref. 0302/P5832, Lloyd's Register 0038/ATEX/HAM064017,
TDT-UW-21/16, EAC TC No. RU Д-SE.MЮ62.B.02151
1" (DN 25) bis 8" (DN 200).
BSP/NPT Gewinde, DIN/ANSI/TW/TTMA Flansch – andere auf Anfrage.
Produktdatenblatt
Seite 347-348
Übersicht Zertifikate
Seite 347-348 (DDC-V)
Broschüre DDC-Trockenkupplungen
Webseite DDC-Trockenkupplungen
Additional Information
Armatur MaterialMessing
ProduktnameMessing
Maximaler Betriebsdruck16 bar
Prüfdruck24 bar
Minimaler Berstdruck80 bar
EinbindungSPANNLOC
ProduktnameSPANNLOC
BeschreibungSicherheits-Klemmschalen.
Geeignet auch für Schläuche mit unterschiedlicher oder etwas dickerer Wandstärke.

Montagemöglichkeit mit einfachem Sechskantschlüssel auch außerhalb der Werkstatt am Einsatzort.
Schrauben und Muttern aus Stahl verzinkt und chromatiert.
Nachdichtbar.
Zur Wiederverwendung leicht demontiertbar.

Einbindung MaterialAluminium
ProduktnameAl
KurzbeschreibungAluminium
BeschreibungDas Standardmaterial ist Pressaluminium.
Hier klicken zum Vergleich
Ihre Auswahl:
Wählen Sie weitere Optionen oder klicken Sie hier um fortzufahren.
Letzte Aktualisierung: 21.02.2020